Projekte

Haus Schütting Bremen

Objektbeschreibung

Das Haus Schütting wurde 1537/38 im gotischen Stil gebaut. Die prunkvolle heutige Fassade stammt aus dem Jahre 1895. Das Gebäude war der Sitz der bremischen Kaufmannschaft und ist seit 1849 Sitz der Handelskammer.

Wegen der problematischen Luftverhältnisse in den historischen Festsälen wurde mittels Simulationsrechnung ein technisches Konzept für die Überarbeitung der Klimatechnik in zwei Sälen und Neuklimatisierung von drei weiteren Sälen unter besonderer Berücksichtigung des Denkmalschutzes entwickelt.

Die Ausführung der gesamten Arbeiten einschließlich der Restaurierungsarbeiten erfolgte bei laufender Nutzung der Räume durch Veranstaltungen.

Zur Zeit wird im Anbau ein Unternehmerservice ausgebaut, dieser Bereich wird mittels Kühldecken geheizt und gekühlt.


» zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen