Projekte

Überseemuseeum Bremen

Objektbeschreibung

Das seit 1911 in der heutigen Form fertig gestellte Überseemuseum stellt von seinen Ausmaßen das größte Hallenmuseum Europas dar.

Die im Jahre 2000 begonnene Sanierung der Foyerbereiche im Untergeschoss und Erdgeschoss, die die Erneuerung der gesamten Technischen Ausrüstung auf den neuesten Stand der multimedialen Informationstechnik beinhaltet, war der Anfang einer Gesamtsanierung des Museums.

Die Neugestaltung des Lichthofs 1 und 2 sowie der Dauerausstellungsfläche im Erdgeschoss, des Museumsshops, des Restaurants und der Einbau einer Heiz-Kühldecke in großen Bereichen in 2002 bis 2005 waren ein weiterer Schritt. Weiterhin wurden die Sonderausstellung, die wissenschaftlichen Archive und die Museumspädagogik erneuert.

Zur Zeit wird ein 1.200 m² großer Ausstellungsbereich im 1. OG mit einer Kühldecke und moderner Medientechnik ausgestattet.


» zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen